wunderbaer

Benutzte Sprachen:
CSSHTMLJavaScriptPHP

Benutzte Frameworks:
Ableton LiveAdobe AuditionAdobe PremiereNode.js

Zielplattform:
Web

Das Projekt

wunderbaer ist nicht nur ein furchtbarer Wortwitz aus "wunderbar!" und "Bär", sondern auch die mediale Spielwiese von Chris Buchheim, Viki, Hanna, Vincent, Freunden, Bekannten und anderweitigen Gästen.

Im Februar 2017 auf Twitch gestartet, hat sich der Kanal Anfang Juli 2018 zu täglichen Let's Play Videos auf YouTube weiterentwickelt und sorgt für kommentiertes Gameplay in komplett-durchgespielter Form mit Spielen wie Silent HillDeath Road to Canada und Hellblade: Senua's Sacrifice oder einmaligen Aktionen in Night TrapDead Cells oder Risk of Rain.
Im Vergleich zu anderen Kanälen, hebt sich das Programm durch Formate wie dem Sonic Sonntag - dem Versuch alle Sonic-Titel über mehrere Sonntage hinweg durchzuspielen - der Super Mario World Randomizer: No Coin Challenge oder der Weird Games-Serie ab. wunderbaer hält sich inhaltlich alle Türen offen.

Der wunderbaer-Podcast ist der Audio-fokusierte Podcast, der im zweiwöchigen Rhythmus von Chris Buchheim, Vincent Mahnke oder wechselnden Gästen präsentiert wird. Jeden zweiten Sonntag um 18:30 Uhr, wird die Erstausstrahlung der neuste Episode auf dem wunderbaer Twitch-Kanal gestreamt und ist danach auf YouTube archiviert zu finden. Die Themen reichen dabei von Unterhaltungen über spezifische Videospiele und Franchises, ihr Design und ihre Produktion, bis hin zu Sonderausgaben über allgemeine Themen wie Videospielmusik oder Events wie die gamescom oder Connichi.

Das Discord steht hierbei als Schnittstelle zwischen Community und Moderatoren und dient als Sammelstelle für alles rund um wunderbaer. Seien es Erinnerungen für kommende Formate und Premieren, ein Bereich rund um eigene Videospielentwicklung oder Musik-, Film- und Spielempfehlungen.

Meine Aufgaben seit November 2017

Als Produzent für den wunderbaer Podcast beschäftigt, zeichnet sich meine Mitwirkung bei nahezu jeder Ausgabe in der Vorbereitung und finalen Präsentation ab. Dabei reicht die Themenpalette von Kolumnenartigen-Meinungsartikeln wie der Spiele für kalte Tage-Episode, über Analysen zu Spielen wie Destiny 2 bis hin zum gamescom 2018 Vorort-Bericht.

In der zweiten Staffel, hatte ich die Chance, zwei separate Episoden zum Thema Videospielmusik zu produzieren. Neben bereits etablierter redaktioneller Arbeit, zeichnete ich mich in diesen Ausgaben auch für die gesamte Audio- und Video-Produktionspipeline verantwortlich.
Materialsichtung, Audio Mastering und dazugehöriger Videoschnitt, waren Teil meines Aufgabenbereiches.

Als Tools Programmer diene ich im Discord als technischer Ansprechpartner und kümmere mich unter anderem um die Entwicklung eines eigens-erstellten Discord/Twitch-Bot basierend auf Node.js laufend auf Heroku. Technisch unterstützte ich die live-produzierte, erste Staffel des Podcasts mit kleineren Tools für die redaktionelle Verwaltung und diversen dynamischen On-Screen Elementen für den Stream, umgesetzt durch eine Chromium-Ebene innerhalb der Streamingsoftware.